Catalonia voted on
1 October 2017

Sport

Das Land von Barça, Pau Gasol und Marc Márquez

Die Sporttradition in der katalanischen Gesellschaft hat zu herausragenden Erfolgen auf internationaler Ebene geführt. Katalanische Sportler sind führend in internationalen Wettbewerben wie MotoGP (Motorradrennsport), NBA (Basketball) und der UEFA Champions League (Fußball).

Warum sagen die Katalanen, dass der FC Barcelona mehr ist als ein Klub?

Die weltweit berühmte Fußballmannschaft des Futbol Club Barcelona (Barça) ist eine der größten Leidenschaften der Katalanen. Leute aller Generationen fiebern bei den Barça-Spielen mit und feiern ihre Siege. Der FC Barcelona hat immerhin bereits je viermal die European Champions League und UEFA Cup Winners’ Cups gewonnen.

Die Bedeutung des FC Barcelona geht aber über den Sport hinaus und hat eine soziale und sentimentale Dimension – die Idee Katalane zu sein. Er ist als solches ein wichtiges Instrument zur Integration von Neuankömmlingen. Der Klub ist außerdem gemeinnützigen Zwecken verpflichtet und hat seit 2008 mehrere Kooperationsabkommen mit UNICEF, UNHCR und UNESCO unterschrieben.

Ist Fussball der populärste Sport?

Ja! Jedes Dorf und jede Stadt hat seine eigene Mannschaft. In Barcelona ist zusätzlich ein weiteres, sehr erfolgreiches Team, der RCD Espanyol, ansässig, das zweimal Vizemeister im UEFA Cup war. Katalonien hat sein eigenes Fußballturnier, den Copa Catalunya, und seine eigene Nationalmannschaft, geführt von der katalanischen Fußballföderation (Federació Catalana de Futbol). Derzeit ist dieses Team nicht von der FIFA oder UEFA anerkannt, da die spanische Fußballföderation sich dieser Anerkennung widersetzt.

Welche sind die weiteren populärsten Sportarten?

Jede Region hat ihre eigene Sporttradition und die beliebtesten Mannschaftssportarten sind Basketball, Wasserball, Handball und Rollhockey. Unter den individuellen Sportarten sind Schwimmen, Tennis, Snowboarding, Berglauf und Athletik am beliebtesten.

Wer sind die zur Zeit bekanntesten katalanischen Sportler?

Die bekanntesten Sportler sind wahrscheinlich Barça-Spieler wie Piqué, Xavi und Puyol.
Die über viele Jahre hinweg reichende Passion für den Motorsport in Katalonien hat viele erfolgreiche Rennfahrer und Motorradfahrer hervorgebracht; im letzten Jahr wurden die drei Motorradweltmeisterschaft Grand Prix Klassen alle von Katalanen gewonnen: Maverick Viñales (Moto3), Pol Espargaró (Moto2) und Marc Márquez (MotoGP). Kilian Jornet ist ein weiterer sehr bekannter Athlet; viermaliger Gewinner der Skyrunner World Series, dreimaliger Gewinner des UTMB, und viermaliger Weltmeister im Skibergsteigen. Katalanische Basketballspieler wie Pau Gasol, Marc Gasol und Ricky Rubio spielen in der NBA und Juan Carlos Navarro ist einer der besten Spieler in der spanischen Basketball-Liga.

Wann hat Barcelona die Olympischen Spiele ausgetragen?

Im Jahr 1992 wurden die Olympischen Sommerspiele in Barcelona ausgetragen, bei denen 9.300 Athleten 169 Länder vertraten. Die katalanische Hauptstadt hatte sich im Vorfeld gegen Amsterdam, Belgrad, Birmingham, Brisbane und Paris durchgesetzt. Es war aber nicht das erste Mal, dass Barcelona am Auswahlverfahren als olympische Hauptstadt teilnahm: 1931 verlor die Stadt gegen Berlin im Wettbewerb um die Olympischen Spiele 1936. Aus Protest dagegen, dass die Spiele vom Nazi-Regime abgehalten wurden, entschied Barcelona sich, im Juli 1936 eine alternative Veranstaltung zu organisieren: die internationale Volksolympiade. Unglücklicherweise konnte diese Spiele aufgrund des Ausbruchs des Spanischen Bürgerkriegsnie nie ausgetragen werden.

Wussten Sie?

  • Katalonien hat 21 offizielle Nationalmannschaften, die auf internationalem Niveau anerkannt sind (in Sportarten wie Bike Trial, Futsal, Korfball, Berglauf, Bowling etc.).
  • Es gibt 16 Ski Alpin- und Langlaufskigebiete in Katalonien.
  • Der Circuit de Barcelona-Catalunya ist ein Motorsportring, auf dem Rennen der Formula1 und MotoGP stattfinden.

Erhalten sie unseren Newsletter


Soziale Netzwerke